BECKMANN, Peter

Wirkungsort / Wohnort

Berlin / Gauting / Ohlstadt / Murnau

Beziehung zu Max Beckmann

Sohn / Portraitierte(r) / Dargestellte(r) / Sammler(in)

Beruf / Tätigkeit

Autor(in) / Herausgeber(in)

Ehemals Eigentümer(in) / Besitzer(in) von

003 Selbstbildnis mit Seifenblasen

032 Kleine Buhne

050 Bildnis Minna Tube

074 Sonniges Meer

085 Die Schlacht

092 Der Tanz

097 Sintflut

104 Auferstehung

119 Kreuzigung Christi

130 Strandlandschaft mit blauem Himmel

138 Selbstbildnis (lachend)

139 Kreuztragung

151 Die Straße

159 Untergang der Titanic gemeinsam mit Minna Beckmann-Tube

162 Stillleben mit gelben Stiefeln

170 Stürzender Rennfahrer

209 Stillleben mit brennender Kerze

233 Bildnis Minna Beckmann-Tube

266 Landschaft mit rauchendem Schornstein

285 Schwarze Schwertlilien

337 Bildnis Minna Beckmann-Tube

359 Selbstbildnis im Hotel

372 Kleines Variété (in Mauve und Blau)

387 Spielende Kinder

389 Schneelandschaft Garmisch

409 Blick aus der Schiffsluke

432 Landungskai im Sturm

435 Blumenladen

458 Violettes Meer mit Rettungsboot

485 Tabarin

488 Landschaft mit Kühen

537 Heiße Quellen bei Abano

554 Selbstbildnis mit grünem Vorhang

555 Frau mit schwarzen Strümpfen und rotem Haar

563 Stillleben mit grüner Kerze

573 Nächtlicher Park, Baden-Baden

581 Nebellandschaft mit Kühen

585 Kleiner Platz in Valkenburg

587 Quappi und Inder

[?] 595 Monte Carlo im Hotel

596 Prometheus

597 Anni

600 Eisenbahnlandschaft mit Regenbogen

618 Abschied

621 Zwei Frauen mit Blume

623 Strandlandschaft mit Boot und Badenden

625 Bar Créola

627 Nachtstillleben mit Sonnenblumen

630 Stillleben mit Nachtlampe

[?] 637 Inderin

638 Waldgracht mit Segeln

639 Erinnerung an Cap Martin

641 Meer mit großer Wolke

643 Eyckenstein-Zypressen

644 Tänzerinnen in Schwarz und Gelb

650 Allee

651 Parkweg

652 Austernesserinnen

655 Selbstbildnis in Schwarz

748 Soldat

811 Plastik-Studio

812 Liegende Frau am Meer

Autor(in) von

Max Beckmanns werk aan de Apocalyps
BECKMANN PETER 2007
Aufsatz
Die Arbeit Max Beckmanns an seinen Zeichnungen zur »Apokalypse«
BECKMANN PETER 2004
Aufsatz
Die Bibliothek Max Beckmanns. Unterstrei­chungen, Kommentare, Notizen und Skizzen in seinen Büchern
BECKMANN PETER / SCHAFFER 1992
Monographie
Die Arbeit Max Beckmanns an seinen Zeichnungen zur »Apokalypse«
BECKMANN PETER 1989
Aufsatz
Max Beckmanns Weg in die Apokalypse
BECKMANN PETER 1988
Aufsatz
Beckmann: Randbemerkungen zu Buddho
BECKMANN PETER 1987a
Aufsatz
Max Beckmann in seinen Illustrationen und seine Symbolwelt am Bei­spiel der Illustrationen zur Apokalypse
BECKMANN PETER 1987b
Aufsatz
Er nannte sie Quappi
BECKMANN PETER 1986
Aufsatz
Die Schlacht. Zu einem Gemälde von Max Beckmann
BECKMANN PETER 1985a
Aufsatz
Max Beckmann: Wurzeln der ersten Schaffensperiode. Die Zeit 1903 und 1904
BECKMANN PETER 1985b
Aufsatz
Beckmanns Weg in seine Freiheit
BECKMANN PETER 1984c
Aufsatz
Illustrationen zur Apokalypse und ihre Symbole
BECKMANN PETER 1984a
Aufsatz
Max Beckmann, sein Wort in Sprache und Schrift
BECKMANN PETER 1984b
Aufsatz
Max Beckmanns Weg
BECKMANN PETER 1984d
Aufsatz
Randbemerkungen zu Büchern
BECKMANN PETER 1984e
Aufsatz
Verteidigung der inneren Freiheit. Die großen Schaffensperioden Max Beckmanns
BECKMANN PETER 1984f
Aufsatz
Max Beckmann und Günther Franke
BECKMANN PETER 1983
Aufsatz
Max Beckmann – Zeichnungen und Druckgraphik
BECKMANN PETER 1982a
Aufsatz
Max Beckmann. Leben und Werk
BECKMANN PETER 1982b
Monographie
Das Christusbild im Werk von Max Beckmann
BECKMANN PETER 1981a
Aufsatz
Graphik als Selbstprüfung. Zum graphischen Werk Max Beckmanns
BECKMANN PETER 1981b
Aufsatz
Schwarz auf Weiß - Max Beckmann. Wege zur Wirklichkeit
BECKMANN PETER 1977b
Monographie
»Die Versuchung«. Eine Interpretation des Triptychons von Max Beckmann
BECKMANN PETER 1977a
Broschüre
Max Beckmann. Der Maler der Grenzsituation
BECKMANN PETER 1975
Vortrag / Rede (verschriftlicht)
Max-Beckmann-Ausstellung München 1968 Haus der Kunst
BECKMANN PETER 1969
Rezension
Graphik als Selbstprüfung. Zum graphischen Werk Max Beckmanns
BECKMANN PETER 1962a
Aufsatz
Max Beckmann und seine Freunde
BECKMANN PETER 1962b
Aufsatz
Verlust des Himmels
BECKMANN PETER 1962c
Aufsatz
Max Beckmann
BECKMANN PETER 1955a
Monographie
Die drei Wandlungen des Malers Max Beckmann
BECKMANN PETER 1954
Aufsatz
»Wahrheit muss das Werk spre­chen.« Max Beckmann über das Malen
BECKMANN PETER 1953a
Aufsatz
»Wir haben noch einmal einen Meister unter uns.« Eröffnungsvortrag zur Max Beck­mann-Ausstellung in Braunschweig
BECKMANN PETER 1953b
Vortrag / Rede (verschriftlicht)
Spiegel und Gleichnis. Das Fen­ster bleibt offen. Kurzbiographie eines Malers
BECKMANN PETER 1951
Aufsatz

Herausgeber(in) von

Apokalypse. Die Offenbarung Sankt Johannis in der Übertragung von Martin Luther. Mit 27 Steinzeichnungen von Max Beckmann
BECKMANN MAX 1989a
MB Illustration
Max Beckmann. Sichtba­res und Unsichtbares
BECKMANN PETER 1965
Monographie

Weiterführende Publikationen

Weiterführende Archivalien

Weiterführende Informationen

LEIPZIG Museum der bildenden Künste 2011, S. 238.

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Beckmann

Peter Beckmann war in erster (kinderloser) Ehe mit Gertrud Kirchberger verheiratet. Aus seiner Ehe mit Maja Beckmann ging ihre Tochter Mayen Beckmann hervor.

Max Beckmann portraitierte seinen Sohn Peter für:
126 Bildnis des Sohnes Peter 
140 Gesellschaft

Peter Beckmann ist des Weiteren auf folgenden Gemälden zu sehen:
180 Die Straße
185 Im Auto
190 Auferstehung (unvollendet)
207 Familienbild
216 Vor dem Maskenball

Während des Zweiten Weltkrieges war Peter Beckmann als Kurier zwischen seinem Vater und dem deutschen Kunsthandel bzw. deutschen Kunstsammlern tätig. Er erhielt wiederholt Bilder-Kontingente, die mindestens teilweise in MB ARCHIV Tagebücher Mathilde Q. Beckmann am 23. Jan 1941, 7. Aug 1941 und 16. Nov 1941 [Ende der Agenda 1941] sowie am 15. Feb 1942 und 9. Aug 1942 [Ende der Agenda 1942] dokumentiert sind. Weitere Gemälde wurden notiert auf losen Seiten hinten im Tagebuch von 1943, wo der 27. Mai 1943 erwähnt ist. Am 12. Jan 1944 schreibt Mathilde Q. Beckmann über weitere 10 Werke in ihr Tagebuch. Insgesamt überführte Peter Beckmann mindestens 46 Gemälde. Weitere Werke erreichten den deutschen Kunstmarkt über Erhard Göpel und Karl Buchholz.

In den meisten Fällen übergab Peter Beckmann die Bilder umgehend an Händler und Sammler, 16 Bilder blieben jedoch (vorerst) in seinen Händen. Im Folgenden sind die jeweiligen Kontingente und - soweit ermittelbar - der weitere Werdegang der Gemälde notiert.

»23. Jan. [1941]   an Peter mitgegeben«:
359 Selbstbildnis im Hotel; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
387 Spielende Kinder an BECKMANN-TUBE, Minna
485 Tabarin an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
545 Die Möwen an BERLIN Galerie Buchholz
550 Zwei Frauen (in Glastür) an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
555 Frau mit schwarzen Strümpfen und rotem Haar; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
562 Stillleben mit gelber Trompete vermutlich an MÜNCHEN Galerie Günther Franke (und von dieser womöglich an DITTMAYER, Hans)

»7. August [1941]   an Peter mitgegeben«:
389 Schneelandschaft Garmisch an Kallab, Camilla
488 Landschaft mit Kühen an BECKMANN-TUBE, Minna
541 Damenkapelle / 542 Kaffeehaus mit Sonnenschirm an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
567 Stillleben mit beschattetem Flieder
an unbekannten Berliner Privatsammler
573 Nächtlicher Park, Baden-Baden an MÜNCHEN Galerie Günther Franke

»16. Nov. '41   Peter mitgegeben«:
568 Hummer-Stillleben an MÜNCHEN Galerie Günther Franke verkauft
574 Heuernte an Kallab, Camilla verkauft
578 Selbstbildnis mit grauem Schlafrock an FRANKE, Günther
579 Gelbes Café
an einen unbekannten Berliner Privatsammler; womöglich über BERLIN Galerie Buchholz
580 Tango (Rumba)
an HARTMANN, Georg, womöglich über MÜNCHEN Galerie Günther Franke verkauft.
Des Weiteren wurde »4. Eykenstein Parklandschaft« notiert. Dieses Gemälde konnte nicht sicher identifiziert werden.

»Peter am 15.[?] Februar [1942] mitgenommen«:
569 Quappi mit großem Stillleben an BERLIN Galerie Buchholz
581 Nebellandschaft mit Kühen
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
583 Holländerin in gestreiftem Rock an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
588 Kellner und Garderobemädchen
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
589 Dame mit Hut und Schleier an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
591 Großes Variété mit Zauberer und Tänzerin
an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
623 Strandlandschaft mit Boot und Badenden
an KAULBACH, Frida von

»Peter am 9. August [1942] mitgenommen«:
539 Herbststillleben mit Weintrauben an BERLIN Galerie Buchholz
585 Kleiner Platz in Valkenburg
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
596 Prometheus; Verbleib im Besitz von Dr. Peter Beckmann
600 Eisenbahnlandschaft mit Regenbogen; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
603 Stillleben mit Skulptur an BERLIN Galerie Buchholz
570 Perseus
an MÜNCHEN Galerie Günther Franke (In den Aufzeichnungen ist »Triptychon Schauspieler« erwähnt. 604 Schauspieler kommt in diesem Zusammenhang nicht in Frage, da die Provenienz nicht kongruent ist.)
605 Meerlandschaft mit drei Kähnen an BERLIN Galerie Buchholz
607 Grünes Blumenstillleben mit rosa fingerartiger Pflanze
an BERLIN Galerie Buchholz
621 Zwei Frauen mit Blume
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann

»Pière am 27ten Mai [1943] mitgenommen«:
618 Abschied; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
627 Nachtstillleben mit Sonnenblumen an BERLIN Galerie Buchholz
651 Parkweg
an BECKMANN-TUBE, Minna

Tagebuch Eintrag von »Mittwoch, 12. Januar '44   Um 12 kam P. Bilder verpacken  10 St.«:
537 Heiße Quellen bei Abano; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
625 Bar Créola; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
630 Stillleben mit Nachtlampe an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
638 Waldgracht mit Segeln
an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
639 Erinnerung an Cap Martin
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
641 Meer mit großer Wolke an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
643 Eyckenstein-Zypressen
; Verbleib im Besitz von Peter Beckmann
644 Tänzerinnen in Schwarz und Gelb an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
652 Austernesserinnen
an MÜNCHEN Galerie Günther Franke
655 Selbstbildnis in Schwarz
an MÜNCHEN Galerie Günther Franke

Weitere Gemälde, die Peter Beckmann aus Amsterdam nach Deutschland verbrachte, die aber nicht in MB ARCHIV Tagebücher Mathilde Q. Beckmann sind:
597 Anni an BERLIN Galerie Buchholz